PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white

EMB beendet Mission Energiesparen vorzeitig

Absage des Wettbewerbs vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie – Preisgeld wird auf Final-Klassen aufgeteilt

Neben den Eishockey- und Volleyball-Ligen beendet auch die MISSION ENERGIESPAREN vorzeitig die Saison

(Potsdam, 16.03.2020). Das Coronavirus bedeutet große Herausforderungen auch für die Brandenburger Schulen, die ihre ganze Konzentration darauf richten müssen, den Schulbetrieb im Allgemeinen und die anstehenden Zwischen- und Abschlussprüfungen zu organisieren. Das gilt auch für das Strittmatter-Gymnasium Gransee, das Vicco-von-Bülow-Gymnasium Stahnsdorf, die Grund- und Oberschule Wilhelmshorst und das Gymnasium Wittstock, die Schulen der sechs Finalisten des von der EMB Energie Mark Brandenburg initiierten Schulwettbewerbs Mission Energiesparens. Deshalb hat die EMB mit ihren Partnern beschlossen, den laufenden Wettbewerb für das Schuljahr 2019/20 vorzeitig zu beenden und die Finalrunde nicht mehr auszutragen.

„Vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie gab es zu der Absage des Wettbewerbs keine Alternative. Auch wenn wir uns schon sehr auf die Ideen der Schülerinnen und Schüler für klimafreundliche Mehrgenerationen-Wohnhäuser gefreut hatten: Die Schulen müssen sich darauf konzentrieren können, ihren ureigensten Aufgaben nachzukommen“, so EMB-Geschäftsführer Dr. Jens Horn.

Weil der Schulwettbewerb in diesem Schuljahr zum zehnten Mal ausgetragen wurde, hatte die EMB das ausgelobte Preisgeld auf insgesamt 10.000 Euro erhöht. Da der große Sieger-Scheck für die beste Energie- und Klimaschützerklasse in Westbrandenburg in diesem Jahr unbeschrieben bleiben muss, wird das Preisgeld anteilig auf alle sechs Finalklassen aufgeteilt. Damit erhalten die Klassen vom Strittmatter-Gymnasium Gransee (Klasse 8.1), vom Vicco-von-Bülow-Gymnasium Stahnsdorf (Klassen 8b und 8c), der Grund- und Oberschule Wilhelmshorst (Klassen 8a und 8b) und vom Gymnasium Wittstock (Klasse 8b) jeweils 1.666,67 Euro, die gemäß der Teilnahmebedingungen zwischen Klassen- und Schulkasse zu teilen sind.

Die Mission Energiesparen wurde erstmals im Schuljahr 2010/11 ausgetragen. Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb hat die Ministerin für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Britta Ernst, übernommen. Partner des Wettbewerbs sind die brandenburgische BUNDjugend und das Energie-Team der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg (WFBB).

Den Punktestand und weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt
kontakt-emb-jochen-christian-werner

Jochen-Christian Werner

Pressesprecher

Seite teilen