Grundstein für neue EMB-Hauptverwaltung in Michendorf gelegt

„EMB-Energiehaus“ ist Auftakt für Entwicklung des neuen Ortszentrums

EMB-Grundstein1

Die Errichtung des Neubaus der Hauptverwaltung für die EMB Energie Mark Brandenburg in Michendorf (Landkreis PotsdamMittelmark) nimmt Gestalt an. Heute legten Günter Papenburg, Gründer und Vorstand des Bauherrn GP Günter Papenburg AG, Dr. Jens Horn, Geschäftsführer der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH, und Reinhard Mirbach, Bürgermeister der Gemeinde Michendorf, den Grundstein für das dreistöckige Bürogebäude auf dem ehemaligen Teltomat-Gelände. Ende 2020 wird die EMB ihren Hauptsitz von Potsdam hierhin, in das „EMB-Energiehaus“, verlegen. Der Bau bildet zudem den Auftakt für die Entwicklung des neuen Ortszentrums mit Wohn- und Geschäftshäusern sowie einem zentralen Neubau für die Gemeindeverwaltung.

Günter Papenburg, Vorstand GP Günter Papenburg AG: „Seit ich 1994 das Unternehmen teltomat von der Bundesanstalt für vereinigungsbedingte Sonderaufgaben (BvS) übernommen habe, haben wir uns um die Entwicklung dieses Geländes bemüht. Umso mehr freue ich mich, dass wir nach 25 Jahren und erheblichem Sanierungsaufwand heute nicht nur den Grundstein für die neue EMB-Hauptverwaltung, sondern für die gesamte weitere Einwicklung hier am Standort legen. Mein Dank gilt Herrn Mirbach, der dieses Vorhaben positiv begleitet hat.“

Dr. Jens Horn, Geschäftsführer der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH: „Mit der Verlegung unseres Hauptsitzes von Potsdam nach Michendorf ziehen wir bewusst und mit Freude in das Herz unseres Vertriebsgebietes. Damit stärken wir nicht nur unsere Ausrichtung als regionaler Energieversorger und schaffen ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber unseren Wettbewerbern. Wir tragen darüber hinaus zur Entwicklung des neuen Ortszentrums von Michendorf bei. Einerseits als Ankermieter im ersten hier entstehenden Gebäude, dem ‚EMBEnergiehaus‘. Andererseits durch Energieangebote wie beispielsweise die Nahwärmeversorgung des entstehenden Quartiers oder die Errichtung von öffentlichen Elektro-Ladesäulen auf unserem Gelände.“

Bauherr des Gebäudes mit einer Mietfläche von rund 1.850 m2 ist die GP Günter Papenburg AG. Bis zur geplanten Übergabe des Bürohauses wird die bauausführende GP Papenburg Hochbau GmbH aus Halle (Saale) fast 145 Tonnen Stahl und 1.300 m3 Beton verbaut haben. Das Richtfest ist für Juni 2020 geplant. Die benötigen Rohstoffe gewinnen die Tochtergesellschaften und Betriebsteile der GP Günter Papenburg AG in ihren eigenen Kies- und Hartsteinwerken sowie Ton- und Sandgruben.

Die EMB Energie Mark Brandenburg wird Ende 2020 mit ihren rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nach Michendorf umziehen. Vorher wird das Gebäude nach einem zeitgemäßen Bürokonzept ausgebaut werden. Der Entscheidung für Michendorf war ein intensiver Auswahlprozess von zwölf potenziellen Standorten vorausgegangen. Für den neuen Standort in der südlich von Potsdam gelegenen Gemeinde sprach neben der guten Verkehrsanbindung – der Bahnhof ist nur wenige Gehminuten entfernt und über die nahegelegene Autobahn ist die Region mit Kunden, Partnern und weiteren Standorten des Unternehmens schnell zu erreichen – auch die Lage inmitten eines aufstrebenden neuen Quartiers, das gleichzeitig umgeben ist von bestehender Infrastruktur mit Einzelhandel und Restaurants.

GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe – Ein Netzwerk voller Energie
Das im Jahre 1963 als Einzelunternehmung gegründete Familienunternehmen besteht heute aus einem Kompetenznetzwerk von 55 Tochtergesellschaften und Betriebsteilen der GP Günter Papenburg AG. Bundesweit arbeiten rund 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Sparten Gewinnung von Rohstoffen, Produktion von Baustoffen, Hoch-, Ingenieur-, Tief-, Straßen- und Gleisbau sowie Baumaschinenhandel und -service, Maschinen- und Anlagenbau, Spedition sowie Entsorgung einschließlich Recycling und Deponierung.

EMB Energie Mark Brandenburg – Energiepartner in Westbrandenburg
Die 1991 gegründete EMB ist ein Energiedienstleister, der neben Erdgas- und Stromlieferung für über 130.000 Kunden auch Energielösungen wie HeizungsContracting, Energieberatung oder Förderung bei der Heizungsmodernisierung anbietet. Dazu ist sie mit derzeit 11 Kundenbüros in ihrem Grundversorgungsgebiet in Westbrandenburg auch persönlich vor Ort. Im Geschäftsjahr 2018 verzeichnete die EMB einen Umsatz von 227,5 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss von 17,7 Millionen Euro. Seit 2002 ist die EMB Teil der GASAG-Gruppe. 

Kontakt
kontakt-emb-jochen-christian-werner

Jochen-Christian Werner

Pressesprecher

Seite teilen