Fragen & Antworten

Anpassung des Umsatzsteuersatzes

Die temporäre Umsatzsteuersenkung 2020 wird im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vollständig an die Kunden der EMB weitergegeben. Die Bruttopreise reduzieren sich entsprechend. Die Netto-Preise bleiben gleich. Die Umsatzsteuersenkung wird in der (Jahres-)Abrechnung berücksichtigt.
Entscheidend für die Berücksichtigung des temporär reduzierten Umsatzsteuersatzes ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung. Dieser ist bei Lieferungen von Strom, Gas und Wärme als der Zeitpunkt definiert, für den der Zählerstand zur (Jahres-)Abrechnung ermittelt wurde. Sollte der Ablesezeitpunkt des Zählers in die Zeit zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 fallen, wird die EMB für den gesamten Abrechnungszeitraum 16% USt berechnen. Fällt der Ablesezeitpunkt in die Zeit nach dem 01.01.2021 legen wir für Energielieferungen, die im Lieferzeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 erfolgt sind, – soweit gesetzlich zulässig – nur die gesenkte USt zugrunde.
Sie müssen uns Ihren Zählerstand nicht zwingend mitteilen. Wir grenzen den Verbrauch – soweit notwendig – mittels maschineller Schätzung ab. Möchten Sie uns dennoch Ihren Zählerstand zum 01.07.2020 oder 31.12.2020 mitteilen, nehmen wir diesen natürlich gerne entgegen. Am besten geht das über Ihren Kundenbereich "MEINE EMB".
Entscheidend für die Berücksichtigung des temporär reduzierten Umsatzsteuersatzes ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung. Dieser ist bei Lieferungen von Strom, Gas und Wärme als der Zeitpunkt definiert, für den der Zählerstand zur (Jahres-)Abrechnung ermittelt wurde. Sollte der Ablesezeitpunkt des Zählers in die Zeit zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 fallen, wird die EMB für den gesamten Abrechnungszeitraum 16% USt berechnen. Fällt der Ablesezeitpunkt in die Zeit nach dem 01.01.2021 legen wir für Energielieferungen, die im Lieferzeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 erfolgt sind, – soweit gesetzlich zulässig – nur die gesenkte Umsatzsteuer zugrunde.
Nein, wir geben die Umsatzsteuersenkung – soweit gesetzlich zulässig – an alle Kunden weiter.
Nein, Sie müssen sich um nichts kümmern, wir setzen die Umsatzsteuer-Anpassung automatisch für Sie um.
Ja, die Umsetzung gilt für alle Tarife.
Entscheidend für die Berücksichtigung des temporär reduzierten Umsatzsteuersatzes ist der Zeitpunkt der Leistungserbringung. Dieser ist bei Lieferungen von Strom, Gas und Wärme als der Zeitpunkt definiert, für den der Zählerstand zur (Jahres-)Abrechnung ermittelt wurde. Sollte der Ablesezeitpunkt des Zählers in die Zeit zwischen 01.07.2020 und 31.12.2020 fallen, wird die EMB für den gesamten Abrechnungszeitraum 16% USt berechnen. Fällt der Ablesezeitpunkt in die Zeit nach dem 01.01.2021 legen wir für Energielieferungen, die im Lieferzeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 erfolgt sind, – soweit gesetzlich zulässig – nur die gesenkte USt zugrunde.
Wir passen die Abschläge nicht automatisch an. Möchten Sie Ihre Abschläge im Zeitraum 01.07.2020 bis 31.12.2020 anpassen, geht das am besten über Ihren Kundenbereich "MEINE EMB". Dieser bietet Ihnen noch weitere komfortable Funktionen, eine Registrierung lohnt sich in jedem Fall.
Nein, die erhaltenen Umsatzsteueranteile leiten wir zu 100% an das Finanzamt weiter.

Abschlag

Ja. Wichtig ist, dass Ihre Zahlungen bis zum angegebenen Fälligkeitsdatum bei uns eingegangen sind.

Einen ersten Abschlagsplan mit allen Fälligkeiten erhalten Sie zum Lieferbeginn mit unserem Begrüßungsschreiben.

 

Ihr Abschlagsplan wird zu jeder Jahresabrechnung neu erstellt. Mit jeder Jahresrechnung werden Ihre Abschläge entsprechend Ihres Verbrauchs angepasst, um Nachzahlungen zu vermeiden.

 

Im Kundenportal MEINE EMB Menüpunkt „Meine Zahlungen“ haben Sie immer und überall Zugang zum Abschlagsplan.


Ändern Sie das Fälligkeitsdatum ganz einfach im Kundenportal MEINE EMB. Gehen Sie hierfür auf den Menüpunkt "Meine Zahlungen" und wählen Sie unter dem Punkt "Abschlagsplan anzeigen" einen neuen Termin aus. Hinweis: Ihre Änderungen werden automatisch übernommen und zum nächstmöglichen Termin wirksam.
Ja, eine Anpassung Ihrer Abschlagszahlungen ist möglich. Die Abschlagszahlungen sind eine Teilzahlung bzw. Anzahlung für Ihren Energieverbrauch. Die verbrauchten Mengen rechnen wir einmal jährlich ab. Somit ist eine Anpassung gemessen an Ihrem prognostizierten Jahresverbrauch in einem bestimmten Umfang möglich. Geben Sie die gewünschte Höhe Ihrer Zahlungen im Kundenportal MEINE EMB Menüpunkt „Meine Zahlungen“ ein. Hinweis: Ist der von Ihnen ausgewählte Abschlag zu niedrig, weisen wir Sie im Kundenportal darauf hin und empfehlen Ihnen eine angemessene Höhe. 
Sie können die bereits beglichenen Abschläge im Kundenportal MEINE EMB im Menüpunkt „Meine Zahlungen“ einsehen.

Ihre Abschlagszahlungen werden jedes Jahr bei der Jahresrechnung an Ihren tatsächlichen Verbrauch angepasst. Sofern im Vorjahr nicht genügend Erfahrungswerte vorlagen oder Ihr Verbrauch höher als erwartet ausfiel und zu geringe Abschläge zu einer Nachzahlung geführt haben, erhöhen wir die Abschläge. So kann eine erneute Nachzahlung vermieden werden.

 

Hinweis: Sie können Ihren Abschlag jederzeit im Rahmen einer bestimmten Bandbreite in Ihrem persönlichen Serviceportal MEINE EMB z.B. im Menüpunkt „Meine Zahlungen“ ändern.


Produkte & Preise

Es gibt sicher einen guten Grund, warum Sie hier gelandet sind. Vielleicht haben wir auch eine Lösung für Sie. Sprechen Sie uns gerne an.
Selbstverständlich können Sie entsprechend unserer Widerrufsbelehrung, die Sie bei Auftragserteilung von uns erhalten haben, Ihren Sondervertrag innerhalb von 14 Tagen nach Auftragsbestätigung ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen.

Post: GASAG AG, Henriette-Herz-Platz 4, 10178 Berlin
Telefon: 030 7072 0000-0 Montag–Freitag zwischen 7–20 Uhr
E-Mail-Adresse: widerruf@gasag.de

Zahlung

Wenn Sie am Lastschriftverfahren teilnehmen, buchen wir gerne von Ihrem Konto ab. Sie brauchen sich dann nicht um die Überweisungen zu kümmern und sind mit allen Zahlungen automatisch immer auf dem Laufenden. Erteilen Sie uns einfach über das Kundenportal MEINE EMB ein SEPA-Lastschriftmandat.

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Rechnungsbetrag zu überweisen. Unsere Bankverbindung lautet:
Commerzbank Potsdam 
IBAN:   DE39 1608 0000 4200 2450 00
BIC:      DRESDEFF160
Verwendungszweck: Bitte geben Sie hier Ihre Vertragskontonummer an.

Sollten Sie dennoch offene Fragen haben, kontaktieren Sie uns gern telefonisch oder füllen unser Kontaktformular aus.
 

Sie möchten Ihre Abschläge an einem anderen Tag im Monat zahlen? Ändern Sie das Fälligkeitsdatum ganz einfach in Ihrem Kundenportal MEINE EMB. Gehen Sie hierfür auf den Menüpunkt "Meine Zahlungen" und wählen Sie unter dem Punkt "Abschlagsplan anzeigen" einen neuen Termin aus.

Bezahlen Sie bar in unserem Kundenbüro in der Großbeerenstr. 181 – 183 in 14482 Potsdam von Montag – Donnerstag in der Zeit zwischen 8–18 Uhr und Freitag von 8– 15 Uhr.

Vergessen Sie keine Zahlung mehr. Richten Sie sich dafür am besten das SEPA-Lastschriftverfahren ein und stellen Sie Ihren Wunschtermin ein. Mit einem Online-Zugang in unserem Kundenportal MEINE EMB können Sie uns unter dem Menüpunkt "Meine Zahlungen – Zahlungsart ändern" eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) erteilen oder Ihre Bankdaten ändern.

Tipp: Wenn Sie künftig einen abweichenden Zahlungstermin wünschen, ändern Sie das Fälligkeitsdatum ganz einfach im Kundenportal MEINE EMB.
 

Wählen Sie zunächst die für Sie angenehmste Zahlungsart.

SEPA LASTSCHRIFTMANDAT

 Am einfachsten ist die Teilnahme am Lastschriftverfahren. Mit einem Online-Zugang in unserem Kundenportal MEINE EMB können Sie uns unter dem Menüpunkt "Meine Zahlungen – Zahlungsart ändern" eine Einzugsermächtigung (SEPA-Lastschriftmandat) erteilen oder Ihre Bankdaten ändern.

Achten Sie darauf, dass das erteilte SEPA-Lastschriftmandat stets aktiviert ist. Wenn Ihr Konto nicht gedeckt ist und deshalb der ausstehende Betrag nicht abgebucht werden kann, führt das zu einer Deaktivierung Unterbrechung des SEPA-Lastschriftmandats. In diesem Fall gleichen Sie die Forderung bitte über eine andere Zahlungsmöglichkeit (z. B. Überweisung) aus.

DAUERAUFTRAG

 Achten Sie auf die Korrektheit der Angaben wie richtige Höhe Ihrer Abschlagszahlungen, das Fälligkeitsdatum und die Bankverbindung. Die Abschläge können sich nach der letzten Jahresverbrauchsabrechnung ändern und müssen dann dementsprechend angepasst werden.

JOBCENTER

Sollten Ihre Energiekosten vom Jobcenter übernommen werden, dann achten Sie bitte darauf, immer die aktuelle Rechnung und den aktuellen Abschlagsplan vorzulegen. Ihre monatlichen Abschlagstermine und -beträge können sich nach Ihrer Jahresrechnung ändern. Prüfen Sie daher nach Erhalt genau, wann und in welcher Höhe Ihre neuen Abschläge fällig sind. Veranlassen Sie bitte Ihr Jobcenter, die Überweisungen anzupassen. Dafür benötigt das Jobcenter Ihre Rechnung und den neuen Abschlagsplan.
 

Ihren aktuellen Kontostand können Sie jederzeit im Serviceportal MEINE EMB einsehen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können wir eine Ratenzahlung mit Ihnen vereinbaren. Der aktuelle Zinssatz beträgt:
Privatkunden und Kleingewerbe ohne HR-Eintrag: 5 % über Basiszins 
juristische Personen mit HR-Eintrag (z.B. eine GmbH): 9 % über Basiszins

Voraussetzungen: keine offenen Abschlagsforderungen 

Bei Interesse kontaktieren Sie uns gern so schnell wie möglich telefonisch oder füllen unser Kontaktformular aus.

Rechnung

Sind Sie noch kein Onlinekunde, registrieren Sie sich bitte über den beigefügten Link in unserem Kundenportal MEINE EMB.  
Nach erfolgreicher Registrierung können Sie sich die archivierte Rechnung in Ihrem persönlichen Servicebereich MEINE EMB im Menüpunkt „Mein Postfach“ aufrufen. Um sich die Rechnung anzuschauen, klicken Sie bitte die Rechnung an und laden Sie sie herunter. Danach können Sie die Rechnung öffnen und einsehen.  
Sollten Sie dennoch offene Fragen haben, füllen Sie unser Kontaktformular aus oder rufen Sie unsere Service-Hotline an.

 Wieso weisen wir den Brennwert aus? Der Brennwert des in das Versorgungsnetz gelieferten Erdgases wird ständig gemessen, wobei der gewichtete Mittelwert im jeweiligen Abrechnungszeitraum in die thermische Verbrauchsabrechnung eingeht.

Was ist eine Zustandszahl? Die Temperatur und der Druck am Verbrauchsort wirken sich auf den Energiegehalt des Erdgases aus und werden als Zustandszahl (z-Zahl) in der thermischen Verbrauchsabrechnung berücksichtigt. Die Übermittlung der Zustandszahl wird vom jeweiligen Netzbetreiber 

Wie kann ich meinen Gasverbrauch umrechnen? Der Energieverbrauch im jeweiligen Abrechnungszeitraum wird in Kilowattstunden (kWh) ausgewiesen. Der sogenannte Abrechnungswert ergibt sich durch die Multiplikation des gemessenen Verbrauchswertes in Kubikmeter (m³) mit der Zustandszahl und dem Brennwert.


Bitte beachten Sie, dass wir keine Zwischenrechnung unterhalb eines zeitlichen Abstands von 4 Wochen zur Jahresrechnung erstellen. Auch darf der gewünschte Zeitraum noch nicht abgerechnet sein. 
In den meisten Fällen genügt es, einen bestimmten Zeitraum auf der Jahres-/Schlussrechnung durch eine Zwischenablesung abzugrenzen. 
Sie wünschen eine Zwischenrechnung? Bitte füllen Sie dazu eine Anfrage über das Kontaktformular aus unter Angabe des Zählerstands zum gewünschten Abrechnungsdatum. Im Anschluss erstellen wir für Sie die Zwischenrechnung.
Sie haben Fragen zu Ihrer Rechnung? Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

 Sie möchten Ihren Zählerstand korrigieren? Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns telefonisch.


Ändert sich Ihre Rechnungsadresse oder wünschen Sie den einmaligen Versand einer bereits erstellten Rechnung* an eine andere Adresse? Wir ändern gern für Sie die Anschrift. Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular oder kontaktieren Sie uns telefonisch.

* Beim Versand einer bereits erstellten Rechnung an eine andere Adresse handelt es sich lediglich um ein Duplikat. Das Zahlungsziel der Rechnung bleibt unverändert.


Seite teilen