EMB Natur:Mit 1 Euro im Monat der Umwelt Gutes tun

EMB Natur  Mit 1 Euro im Monat der Umwelt Gutes tun

Erhaltung und Pflege Brandenburger Naturschutzgebiete

Brandenburg bietet einzigartige Naturlandschaften mit nahezu unberührter Natur und ist zu jeder Jahreszeit schön. Die Erhaltung und Pflege unserer sensiblen Naturräume braucht viele Freunde: Menschen, die Landschaft, Tiere und Pflanzen schützen wollen.

Weil es auf jeden Einzelnen ankommt, engagiert sich die EMB zusammen mit ihren Kunden seit 2002 für den Naturschutz vor Ort in Brandenburg. Mit EMB Natur unterstützen wir die Stiftung Naturlandschaften Brandenburg, die das Spendengeld zweckgebunden für die Naturparks Uckermärkische Seen und Nuthe-Nieplitz einsetzt.

Neben dem Erwerb wertvoller Naturschutzflächen werden zum Beispiel Wildnisgebiete nachhaltig durch Wanderwege und Informationstafeln erschlossen. „Das Engagement der EMB und ihrer Kunden ermöglicht nicht nur die Sicherung wertvoller Flächen für freie Naturentwicklung, sondern trägt auch dazu bei, die faszinierende Entwicklung im Gebiet verständlich und erlebbar zu machen“, erläutert Andreas Piela, Vorstandsmitglied der Stiftung Naturlandschaften.

EMB Natur – Ihr aktiver Beitrag für unsere Umwelt

Naturfreunde können viel bewirken. Mit dem Angebot EMB Natur unterstützen inzwischen viele Hundert Kunden die Naturparks Uckermärkische Seen und Nuthe Nieplitz: Sie zahlen einen freiwilligen Preisaufschlag von monatlich 1 Euro auf ihren Preis für die günstigen Erdgasprodukte EMB Fix 12 und EMB Fix 24. Die EMB legt den gleichen Betrag nochmal oben drauf. So sind inzwischen fast 200.000 Euro zur Pflege der Natur zusammengekommen. Werden auch Sie gemeinsam mit EMB Partner für Naturschutz in Brandenburg!

Jetzt zu Erdgas von EMB wechseln und mitmachen

Finden Sie selbst heraus, wie günstig es ist, der Natur vor Ort etwas Gutes zu tun:

EMB Natur auf einen Blick

  • Freiwillig: fester Preisaufschlag von einem Euro im Monat zusätzlich auf unsere Erdgasprodukte
  • Flexibel: mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende kündbar
  • Kombinierbar: mit EMB Fix 12 und EMB Fix 24

2002: Landerwerb im Naturschutzgebiet „Klienitz“

2004: Flächenerwerb auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Tangersdorfer Heide, ca. 15 Hektar

2006: u. a. Co-Finanzierung einer Brücke (aufgepfahlter Wanderweg) über den Ragöser Bach zum Biberturm

2008: Flächenerwerb für Biberstauflächen in den Gemarkungen Annenwalde, Beutel und Tangersdorf, ca. 8 Hektar

2010: Verbesserung Rundwanderweg um den Densowsee und Heckenpflanzung zum Erosionsschutz

2012: Flächenankäufe im Naturschutzgebiet Kleine Schorfheide

2014: Flächenerwerb im Ragöser Bachtal; Infopunkt am Wanderweg zwischen Beutel und Annenwalde

2016: Erhalt wertvoller Heideflächen im Zentrum des Naturschutzgebietes „Kleine Schorfheide“

2018: Flächenerwerb am Ostufer des Großen Beutelsees

2003: Flächenerwerb auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Jüterbog, ca. 55 Hektar

2005: Beschilderung von Wanderwegen mit Infotafeln

2007: Besucherlenkung/Beschilderung im zweiten Teilstück des Rundwanderwegs „Pechüle-Felgentreu“

2009: Beschilderung Verbindungswege im Rundwanderwegenetz „Pechüle-Frankenfelde“ mit Infotafeln

2011: Aktionen und Ausstellungen zum Deutschen Wandertag 2012

2013: Umweltbildungsaktionen, u.a. im Wildgehege Glauer Tal

2015: Flächenankäufe im Naturschutzgebiet Forst Zinna-Jüterbog-Keilberg und Kofinanzierung der Wanderausstellung „Wildnis im Fokus“

2017: Flächenkauf an der alten Nuthe sowie Verbesserungen am Aussichtsturm im Wildgehege Glauer Tal

Seite teilen