Laut undständig kaputt?

Alte Heizung rausschmeißen, 1.000 Euro rausholen!

Raustauschwochen Alte Heizung raus, neue Heizung rein, bis zu 1.000 Euro sichern!

Die Raustauschwochen bei EMB

Ist Ihr Heizkessel 20 Jahre alt oder älter und hat seine besten Zeiten hinter sich? Dann ist die Gelegenheit ab diesem Frühling günstig wie nie: Tauschen Sie bis 31. Oktober 2019 Ihre alte Heizung raus und holen Sie sich eine Neue rein. Diese ist bis zu 30 Prozent sparsamer und schont aufgrund des geringeren Energieverbrauchs Ihr Haushaltsbudget und das Klima.

Modernisieren und profitieren

Die Raustauschwochen von EMB und renommierten Heizungsherstellern sind die beste Gelegenheit für Ihre neue Heizung: Denn erstens ist der Austausch für Sie ganz einfach und zweitens profitieren Sie von einer Extra-Prämie in Höhe von 200 Euro. Die gibt es von den teilnehmenden Heizungsherstellern auf unsere EMB-Förderungen für eine neue Erdgas-Brennwertheizung oben drauf. So macht Modernisieren Spaß.

Jetzt bis zu 1.000 Euro sichern

Die Raustauschprämie ist mit dem Umstellbonus auf Erdgas, mit der EMB-Förderung für Solarthermie und dem Wartungszuschuss Brennwert.plus kombinierbar. Nutzen Sie unsere Gesamtförderung von bis zu 1.000 Euro für Ihre neue Erdgas-Brennwertheizung.

tabelle-rtw

Und so funktioniert es:

  • Informieren Sie sich jetzt über die Raustauschwochen von EMB und neun Heizungsherstellern und über unsere EMB-Förderungen.
  • Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten – nehmen Sie hierzu einfach Kontakt zu Steffi Pfohl unter 0331 7495-210 auf.
  • Entscheiden Sie sich für das optimale Förderangebot und wählen Sie einen Installateur vor Ort aus.
  • Tauschen Sie ab 1. März 2019 Ihre alte Heizung raus und holen Sie sich mehr Effizienz ins Haus.
  • Reichen Sie Ihren Antrag bis zum 31. Oktober 2019 ein. Laden Sie hierfür unser Gutscheinheft herunter.
  • Lassen Sie sich Ihre Prämie auszahlen und genießen Sie Ihr warmes Zuhause mit einer neuen Heizung.

Zusätzlich staatliche Förderprogramme nutzen

Modernisierer profitieren im Moment mehrfach: Zusätzlich zu den Raustausch-Wochen können Sie staatliche Förderprogramme nutzen und über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) oder das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) an Förderprogrammen teilnehmen. Insgesamt ist so eine Ersparnis von mehreren Tausend Euro möglich.

Ob Ihr Projekt förderfähig ist, finden wir gern gemeinsam mit Ihnen heraus. Unser Tipp: Nutzen Sie den Förder-Service des Branchenverbands Zukunft ERDGAS und sparen Sie sich bürokratischen Aufwand.

Rückblick: Erfolgreiche Raustauschwochen 2018

Die Raustauschwochen waren bereits im Jahr 2018 für alle Beteiligten ein großer Erfolg. Exakt 430 Modernisierer in Westbrandenburg haben die Chance genutzt und zusammen mit EMB und neun Heizungsherstellern jeweils bis zu 1.000 Euro bei der neuen Heizung gespart. Und damit nicht genug: Die teilnehmenden Haushalte sparen nun jährlich rund 225.000 Euro an Energiekosten, die Umwelt wird jedes Jahr um 1.700 Tonnen CO2 entlastet.

Partner der Raustauschwochen 2019

Sparsame Erdgas-Brennwertheizungen und praktische Systemlösungen namhafter Hersteller sind für nahezu jeden Haushalt verfügbar. Diese acht fördern Ihre Heizungsmodernisierung im Rahmen der Raustauschwochen mit einer Extra-Prämie.

logos-raustauschwochen

Auszug aus dem Gutscheinheft zu den Raustauschwochen von EMB:

1. Dieser Gutschein wird von der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH (im Folgenden: EMB) im Namen und für Rechnung der an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgerätehersteller (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf) ausgegeben.

2. Aufgrund dieses Gutscheins erwirbt jeder Heizungsmodernisierer das Recht, unter den folgenden Bedingungen von der EMB die Auszahlung einer Prämie in Höhe von 200,- Euro brutto zu verlangen:

a) Der Heizungsmodernisierer ist Immobilieneigentümer (Grundeigentümer, Wohnungseigentümer oder Contractor, der für den Grundbesitz eines Immobilieneigentümers dengesamten Betrieb der Warm- und Heizwasserversorgung wahrnimmt).

b) Der Heizungsmodernisierer lässt im Aktionszeitraum 01.03.2019 bis 31.10.2019 in seiner Immobilie (Wohn- oder Geschäftsgebäude), die in den Bundesländern Berlin und Brandenburg belegen ist, sein altes Heizgerät von einem Heizungsfachbetrieb gegen eine neue Erdgas-Heizung mit Brennwerttechnologie eines der an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgerätehersteller (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant Viessmann und Wolf) austauschen. Als Erdgas-Heizung gilt nur das vollständige Heizgerät, wie es bei den an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgeräteherstellern (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf) oder dem Großhandel bezogen werden kann. Der bloße Austausch von Bauteilen einer Erdgas-Heizung, wie beispielsweise der Brennwertkammer, ist nicht begünstigt.

c) Das in den Bundesländern Berlin und Brandenburg gelegene Wohn- oder Geschäftsgebäude, in dem die neue Erdgas-Heizung mit Brennwerttechnologie eines der an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgerätehersteller (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf) installiert wird, ist im Grundversorgungsgebiet der EMB belegen oder der Heizungsmodernisierer ist bei Einreichung des Gutscheins bereits Kunde der EMB.

d) Der Heizungsmodernisierer reicht bis zum 31.10.2019 (Poststempel) per Post oder telekommunikativ per Fax oder per E-Mail diesen Gutschein vollständig ausgefüllt und unterschrieben mit einer Kopie der Rechnung des Heizungsfachbetriebs über die Installation einer neuen Erdgas-Heizung mit Brennwerttechnologie eines der an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgerätehersteller (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf) bei der EMB ein. Der eingereichte Gutschein muss insbesondere den Hersteller, den Gerätetyp und die Seriennummer der neu installierten Erdgas-Heizung erkennen lassen. Aus der dem eingereichten Gutschein beigefügten Rechnungskopie des Heizungsfachbetriebs muss hervorgehen, dass die neue Erdgas-Heizung gerade im Austausch gegen ein altes Heizgerät installiert wurde.

3. Pro neu installierter Erdgas-Heizung mit Brennwerttechnologie eines der an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgerätehersteller (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf) wird nur eine Prämie ausgezahlt. Dies gilt unabhängig davon, ob die Prämie von der EMB oder einem anderen an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Energieversorgungsunternehmen ausgezahlt wird.

4. Dieser Gutschein ist nur mit staatlichen Förderungen und anderen Werbe- oder Rabattaktionen der EMB, nicht aber mit anderen Werbe- oder Rabattaktionen oder sonstigen Preisnachlässen der an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgerätehersteller (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf) kombinierbar.

5. Die Auszahlung der Prämie in Höhe von 200,- Euro brutto erfolgt voraussichtlich innerhalb von zwölf Wochen nach Einreichung des Gutscheins bei der EMB.

6. Die Prämie wird dem Heizungsmodernisierer von dem an der Heizungsmodernisierungsaktion „Raustauschwochen“ teilnehmenden Heizgerätehersteller (Brötje, Buderus, Junkers, MHG, Remeha, Vaillant, Viessmann und Wolf) seiner neu installierten Erdgas-Heizung gewährt und stellt eine Entgeltminderung im Sinne des § 17 UStG dar. Soweit für die Lieferung der Heizung der Vorsteuerabzug geltend gemacht wurde, ist dieser entsprechend zu mindern. Bei dem Auszahlungsbetrag handelt es sich um einen Bruttobetrag.

7. Der ausführende Heizungsfachbetrieb muss in Deutschland steuerlich veranlagt sein.

8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Downloads

kontakt-emb-steffi-pfohl

Steffi Pfohl

Kundenservice

Seite teilen