CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • Regionaler Energiepartner
  • Persönlicher Service
  • Strom- & Gastarife
  • Einfacher Wechsel
  • Regionaler Energiepartner
  • Persönlicher Service
  • Strom- & Gastarife
  • Einfacher Wechsel
emb-oekogas-baumkronen-1920x600

unser Ökogas für Sie

Jetzt auf klimaneutrales Ökogas umstellen.

{{ postCodeItem.text }}
tariff-calculator-consumption-long-text

kostenlos und unverbindlich

Ihr Preis wird berechnet...

Tarif berechnen

Ökogas ist das neue Erdgas

Klimaneutrales Ökogas? Mit unserem Ökogas werden die CO2-Emissionen Ihres Gasverbrauchs durch Klimaschutzzertifikate ausgeglichen und zugleich soziale Projekte gefördert.

bild-text-teaser-oekogas-grafik-klima-kompensation

Ab heute Ökogas

Als Energieanbieter gestalten wir schon heute zusammen mit Ihnen die Energieversorgung von morgen. Machen Sie mit und verkleinern Sie Ihren CO2-Fußabdruck mit  EMB | ÖKOGAS.

Das Prinzip ist einfach nachhaltig: Mit EMB | ÖKOGAS werden die unvermeidlichen CO2-Emissionen Ihres Erdgasverbrauchs durch die Förderung internationaler Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Dabei haben wir Projekte ausgewählt, die internationalen Richtlinien und Standards entsprechen und regelmäßig geprüft werden.

Für das Klima ist es nicht entscheidend, wo Treibhausgase ausgestoßen oder vermieden werden. Daher lassen sich die an einem Ort verursachten Emissionen auch an einem weit entfernten anderen Ort einsparen. Zum Beispiel durch Klimaschutzprojekte dort, wo sie richtig viel bewirken. Die Kompensation erfolgt über Emissionsminderungszertifikate, die von den Projekten ausgegeben werden. Wichtig dabei ist, dass es diese Klimaschutzprojekte ohne die Kompensationsaktivitäten nicht gegeben hätte und dass sie langfristig und nachhaltig angelegt sind.

EMB|Ökogas: Unsere Klimaschutzprojekte mit hohen Qualitätsstandards

Mit der EMB | ÖKOGAS unterstützen Sie zertifizierte Klimaschutzprojekte. Dort werden die CO2-Emissionen, die in Ihrem Haushalt entstehen, in gleicher Höhe kompensiert. Die Projekte fördern auch die Entwicklung der Erneuerbaren Energien insgesamt. Sie schaffen Arbeitsplätze vor Ort und dienen als nachahmenswerte Beispiele für andere Investoren.

In welchem Land Emissionen entstehen, spielt beim globalen Klima keine Rolle – wo sie vermieden werden, ebenfalls nicht. Mit EMB |ÖKOGAS unterstützen Sie deshalb zertifizierte internationale Klimaschutzprojekte: Die CO2-Emissionen, die lokal in Ihrem Haushalt entstehen, kompensieren wir durch Klimaschutzzertifikate. Dadurch fördern Sie auch die Entwicklung der Erneuerbaren Energien auf unserem Planeten. Die Projekte schaffen Arbeitsplätze vor Ort haben einen Vorbildcharakter und helfen dabei, die weltweiten Emissionen zu senken.

Die Qualitätsstandards garantieren unter anderem: 

  • Zusätzliche CO2-Einsparung: Die Klimaschutzprojekte garantieren, dass das CO2 ohne die Emissionsminderungszertifikate nicht reduziert oder eingespart worden wäre.
  • Langfristigkeit: Der Ausstoß von Treibhausgasen wird dauerhaft gemindert oder vermieden und nicht nur temporär.
  • Transparenz: Die Klimaschutzprojekte unterliegen einer regelmäßigen Prüfung. Unterlagen wie die Projektdokumentation sind öffentlich zugänglich.

 

Wasserkraft-Projekt -Lau-Renun-klimapro-team
EMB-Frau am Laptop-1407695212

Kann ich einfach so den Gasanbieter wechseln?

Ja. Sie können sich jederzeit für Gas der EMB entscheiden. Ab wann wir Sie beliefern können, hängt von der Vertragslaufzeit bei Ihrem aktuellen Anbieter ab. Sobald Sie einen Tarif bei EMB abgeschlossen haben, kümmern wir uns um die fristgerechte Anmeldung der Versorgung durch EMB beim Netzbetreiber. Ihre Gasversorgung wird dabei zu keinem Zeitpunkt unterbrochen.

Übrigens: Sie können auch ganz bequem online zu EMB wechseln. Einfach Tarif auswählen und Daten eingeben. Den Rest erledigen wir für Sie.
Unter Ökogas versteht man unter anderem Erdgas, dessen Kohlendioxid-Emissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden und das somit eine Klimabilanz nicht belastet. Deshalb spricht man auch von klimaneutralem Gas.
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:
Mit klimaneutralen Gas können Sie Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Oberstes Ziel im Klimaschutz ist es, die eigene CO2-Bilanz zu verbessern und langfristig Emissionen gar nicht entstehen zu lassen. Doch nicht immer ist es möglich, Treibhausgase ganz zu vermeiden. Um auch hier nachhaltiges Wirtschaften und verantwortungsbewusstes Handeln zu zeigen, können Sie EMB | ÖKOGAS wählen. Mit diesem Ökogas Tarif werden die entstandenen CO2-Emissionen durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten kompensiert. So unterstützen Sie aktiv den Klimaschutz. Durch die Wahl von EMB | ÖKOGAS fördern Sie effektive und nachhaltige Projekte, die gleichzeitig weitere globale Nachhaltigkeitsziele unterstützen.
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:
Klimaschutzprojekte zur Kompensation von Treibhausgasemissionen sollten unbedingt verlässliche Standards erfüllen, die eine langfristige, nachhaltige und auch transparente CO2-Einsparung belegen.

Eines der bekanntesten freiwilligen Standards für die Kompensation von Treibhausgasemissionen ist der Verified Carbon Standard (VCS) der Organisation Verra. Unter diesen Standard fallen auch die von der EMB erworbenen Zertifikate der Klimaschutz-Projekte Geothermie-Kraftwerk Dora-I  in der Türkei und Ghani-Solarkraft in Indien. Das indische Solarkraft-Projekt entspricht zusätzlich dem Standard ÖkoPLUS, zertifiziert durch den TÜV Rheinland. Dieser Standard belegt, dass durch das Projekt die Umsetzung verschiedener weitergehender Nachhaltigkeitsziele unterstützt wird.
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:
Treibhausgase wirken global. Ganz gleich, wo sie entstehen, sie tragen zur globalen Klimaerwärmung bei. Genauso wirken auch Klimaschutzmaßnahmen weltweit. Sie müssen nicht am selben Ort wie der CO2-Ausstoß erfolgen. So können CO2-Emissionen, die zum Beispiel beim Verbrauch von Erdgas entstehen, durch gezielte Einsparungen der gleichen Menge an Emissionen an einer anderen Stelle kompensiert werden. Dies geschieht auch durch geeignete Klimaschutzprojekte, zum Beispiel im Bereich Erneuerbare Energien.
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:
Klimaschutzprojekte ermöglichen es Privatpersonen, Organisationen, Unternehmen oder auch staatlichen Institutionen, sich klimaneutral zu stellen. Das bedeutet, die verursachten Treibhausgase werden neutralisiert, also an anderer Stelle in gleichem Maße vermieden oder gebunden. Dieser Mechanismus der Klimaneutralität ist weltweit anerkannt und wird als Möglichkeit genutzt, sich im Klimaschutz zu engagieren.
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:
Für den Klimaschutz ist es irrelevant, wo auf der Welt CO2-Emissionen entstehen oder wo sie vermieden werden. Viel wichtiger ist, dass die schädlichen Treibhausgase erst gar nicht in die Atmosphäre gelangen. Bei Klimaschutzprojekten in Schwellenländern lassen sich häufig mit dem gleichen Einsatz viel höhere Emissionsreduktionen erzielen als im Inland. Darüber hinaus haben Klimaschutzprojekte dort neben der CO2-Einsparung fast immer positive Zusatzeffekte für die Entwicklung im Land, z.B. über die Förderung von infrastrukturellen Maßnahmen (Straßenbau, Schienentrassen etc.), der medizinischen Infrastruktur (neue Krankenhäuser, medizinischer Service, mobile Versorgungseinheiten etc.) und der Bildung (Schulen, Weiterbildungsmaßnahmen etc.). Insofern können gerade Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern besonders nachhaltig und wirkungsvoll sein.
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns:
Beim Kochen und Heizen, bei der Produktion unserer Nahrungsmittel und Konsumgüter, aber auch bei unserer Mobilität — überall entstehen Treibhausgasemissionen wie Kohlendioxid (CO2) oder auch Methan. In Deutschland sind es im Durchschnitt mehr als 11 Tonnen pro Einwohner und Jahr. Viel zu viel. Um das Klima dauerhaft schützen zu können, sollten es weniger als 1 Tonne pro Nase sein. Dabei kann die persönliche CO2-Bilanz, auch CO2-Fußabdruck genannt, sehr unterschiedlich sein. Bin ich mit dem Fahrrad oder mit dem Auto unterwegs? Fleischesser oder Vegetarier? Nutze ich Ökostrom? Heizbedarf, Auto- und Flugreisen sowie der Konsum tierischer Produkte sind die sogenannten Big Points eines klimafreundlichen Konsums.
War diese Antwort hilfreich?
Warum war diese Antwort für Sie nicht hilfreich?

Bitte wählen Sie eine der oben angeführten Antworten aus.

Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie brauchen noch Hilfe? Kontaktieren Sie uns: