PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat

Hoher Energieverbrauch plündert Ihre Gemeindekasse?

Dann lassen Sie im Winter Ihre kommunalen Immobilien mittels Thermografie überprüfen – wie es die Michendorfer getan haben

Die Thermografie hilft dabei, Schwachstellen und Wärmelecks bei Gebäuden aufzudecken
Der unvollendete Gaststätten-Rohbau eines „Griechen“ in der Potsdamer Straße in Michendorf war jahrelang ein Schandfleck im Ort – bis die Verwaltung die Notbremse zog, um dringend benötigte Kita-Plätze zu schaffen. Das Gebäude wurde fertig gebaut, gut gedämmt und eine moderne Erdgas-Brennwertheizung eingebaut. Aber würde es energetisch halten, was die Baufirmen versprochen hatten? Um sich während der Zeit der Gewährleistung zu überzeugen, ob die Arbeiten qualitätsgerecht durchgeführt wurden, nutzten die Bau-Verantwortlichen ein besonderes Angebot der EMB: Thermografie. So rückte in einer kalten Nacht Mitte Februar 2019 ein Kamera-Team an, dessen Ausrüstung für das menschliche Auge nicht sichtbare Wärmestrahlen sichtbar machen kann. Damit können sogenannte Wärmelecks aufgespürt werden, aus denen die warme Luft entweichen kann. Eine gute Möglichkeit um Baumängel zu erkennen.

Christoph Schüler aus dem Bauamt: „Wir hatten diese Untersuchung bereits bei den Feuerwehren gemacht und dabei wichtige Erkenntnisse gewonnen.“ Auch bei der geplanten Schulsanierung soll das Gebäude vor und nach den Arbeiten mit einer thermografischen Untersuchung begleitet werden. „Da ist man immer auf der sicheren Seite.“

Als einige Tage später die Fotos aus der Infrarot-Kamera auf dem Tisch lagen, herrschte große Erleichterung. Wir zitieren aus dem Bericht: Energetische Schwachstellen wurden an den überprüften Außenwänden nicht festgestellt. Die thermografierten Dachflächen zeigen keine sichtbaren Mängel. An den abgebildeten Fenstern sind keine größeren Probleme erkennbar. Es gibt keine größeren energetische Schwachstellen im Türbereich…

Interesse?

Ob zur Feststellung des energetischen Zustand eines Gebäudes oder zur Überprüfung der Arbeit während der Gewährleistung, ob Turnhalle, Rathaus, Schule, Bibliothek oder Feuerwehr – wir bieten Ihnen die Thermografie für Ihre kommunalen Immobilien zu einem exklusiven Preis von 85 Euro inkl. MwSt. pro Gebäude an.

Dafür erhalten Sie:

  • Mindestens sechs Außenaufnahmen der Gebäude mit einer Infrarotkamera
  • Erläuterung Ihrer Infrarotbilder in einer aussagekräftigen Infobroschüre
  • Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen
  • Hinweise zur neuen Energieeinsparverordnung

Die nächste Thermografie-Aktion startet im Herbst 2019. Die Aufnahmen werden im Januar/Februar 2020 gemacht. Weitere Hinweise gibt Ihnen gern EMB-Mitarbeiterin Steffi Pfohl. Anmeldungen sind bei ihr möglich, weitere Informationen gibt es hier.


Aktion 2019/20
Thermografie zum Vorzugspreis
Für nur 85 Euro (brutto) pro Gebäude decken Sie Wärmelecks und Schwachstellen auf.
Kontakt
kontakt-emb-steffi-pfohl

Steffi Pfohl

Kundenservice

Seite teilen