CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • Regionaler Energiepartner
  • Persönlicher Service
  • Günstige Strom- & Gastarife
  • Einfacher Wechsel
Regionaler Energiepartner
Persönlicher Service
Günstige Strom- & Gastarife
Einfacher Wechsel
EMB-WaermePaket-Privatkunden-1180x400px

Die Grund- und Ersatzversorgung der EMB

Preisinformationen für die Grund- und Ersatzversorgung

EMB hatte unterschiedliche Preise für Bestandskunden und für Neukunden mit Lieferbeginn ab 02.12.2021 in der Grundversorgung und in der Ersatzversorgung für Haushaltskunden (beides EMB Basis) eingeführt. Dies wird mit Ablauf des 30.04.2022 beendet. Ab dem 01.05.2022 gelten für alle Haushaltskunden in der Grund- und Ersatzversorgung die nachstehend aufgeführten Preise. 

EMB | BASIS: Preisinformationen für die Grundversorgung

 

Brutto-Preise1 gültig ab 01.01.2022  bis 30.04.2022 mit Bestabrechnung
(Vertragsbeginn bis 01.12.2021)
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €9,57 ct
ab 6.00110,41 €8,56 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Für Haushaltskunden in der Grundversorgung mit Vertragsbeginn bis einschließlich 01.12.2021 findet zum 01.05.2022 eine Preiserhöhung des Arbeitspreises statt, die auf Änderungen der Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb zurückzuführen ist. Der Grundpreis bleibt unverändert.

Brutto-Preise1 gültig ab 01.05.2022 mit Bestabrechnung
(Vertragsbeginn bis 01.12.2021)
 
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
Preisänderung 
je kWh
bis 6.0005,36 €12,07 ct + 2,50 ct
ab 6.00110,41 €11,06 ct + 2,50 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe bleiben im Vergleich zum Zeitraum vor dem 01.05.2022 unverändert. In den Netto-Erdgaspreis fließt jeweils die Energiesteuer in Höhe von 0,55 ct/kWh sowie die Konzessionsabgabe (bei Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern) in Höhe von 0,51 ct/kWh für Verbräuche bis 5.000 kWh und in Höhe von 0,22 ct/kWh für Verbräuche ab 5.001 kWh ein.

Die Netto-Kosten für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (CO2-Preis) haben sich zum 01.01.2022 von 0,46 ct/kWh um 0,09 ct/kWh auf 0,55 ct/kWh (netto) erhöht.

Für die Preisänderungen gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: „Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist."

Für Haushaltskunden mit Vertragsbeginn ab 02.12.2021 erheben wir die nachstehenden Grundversorgungspreise. 

 

Brutto-Preise1 gültig ab 02.12.2021 bis 30.04.2022 mit Bestabrechnung
(Vertragsbeginn ab 02.12.2021)
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €19,65 ct
ab 6.00110,41 €18,64 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier

Für Haushaltskunden in der Grundversorgung mit Vertragsbeginn ab dem 02.12.2021 können wir den Arbeitspreis zum 01.05.2022 erfreulicherweise wieder senken, weil EMB für die nötigen Gas-Mengen wieder günstigere Beschaffungspreise absichern konnte. Der Grundpreis bleibt unverändert.

Brutto-Preise1 gültig ab 01.05.2022 mit Bestabrechnung
(Vertragsbeginn ab 02.12.2021)
 
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
Preisänderung
je kWh
bis 6.0005,36 €12,07 ct- 7,58 ct
ab 6.00110,41 €11,06 ct- 7,85 ct 

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier

Die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe bleiben im Vergleich zum Zeitraum vor dem 01.05.2022 unverändert. In den Netto-Erdgaspreis fließt jeweils die Energiesteuer in Höhe von 0,55 ct/kWh sowie die Konzessionsabgabe (bei Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern) in Höhe von 0,51 ct/kWh für Verbräuche bis 5.000 kWh und in Höhe von 0,22 ct/kWh für Verbräuche ab 5.001 kWh ein.

Die Netto-Kosten für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (CO2-Preis) haben sich zum 01.01.2022 von 0,46 ct/kWh um 0,09 ct/kWh auf 0,55 ct/kWh (netto) erhöht.

Für die Preisänderungen gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: „Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist."

 

Preisinformationen für die Ersatzversorgung

In der Ersatzversorgung gibt es gesonderte Preise für Haushaltskunden und sonstige Letztverbraucher. 

Haushaltskunden sind Letztverbraucher, die über das Energieversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung Erdgas überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

Sonstige Letztverbraucher beziehen über das Energieversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung Erdgas in Niederdruck für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch über 10.000 Kilowattstunden.

Ab dem 01.06.2022 wird innerhalb der sonstigen Letztverbraucher zwischen Kunden mit Standardlastprofil (SLP) und Kunden mit registrierender Leistungsmessung (RLM) unterschieden.

Die Ersatzversorgung wird auf Grundlage von § 38 EnWG bei Kunden, die in Niederdruck beliefert werden, angeboten, damit Kunden ohne einen von ihnen abgeschlossenen Erdgasliefervertrag für einen Zeitraum von drei Monaten nicht auf Erdgas verzichten müssen. Sie tritt unter anderem in Kraft, wenn ein Lieferantenwechsel scheitert oder ein Lieferant Insolvenz anmeldet und die Belieferung einstellt.

EMB | BASIS: Ersatzversorgung Haushaltkunden

Brutto-Preise1 gültig ab 01.01.2022 bis 30.04.2022 mit Bestabrechnung2
(Ersatzversorgungsbeginn bis 01.12.2021)

Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €9,57 ct
ab 6.00110,41 €8,56 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Für Haushaltskunden in der Ersatzversorgung mit Ersatzversorgungsbeginn bis einschließlich 01.12.2021 findet zum 01.05.2022 eine Preiserhöhung des Arbeitspreises statt, die auf Änderungen der Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb zurückzuführen ist. Der Grundpreis bleibt unverändert.

Brutto-Preise1 gültig ab 01.05.2022 mit Bestabrechnung2
(Ersatzversorgungsbeginn bis 01.12.2021)

 
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
Preisänderung
je kWh
bis 6.0005,36 €12,07 ct+ 2,50 ct
ab 6.00110,41 €11,06 ct+ 2,50 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe bleiben im Vergleich zum Zeitraum vor dem 01.05.2022 unverändert. In den Netto-Erdgaspreis fließt jeweils die Energiesteuer in Höhe von 0,55 ct/kWh sowie die Konzessionsabgabe (bei Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern) in Höhe von 0,51 ct/kWh für Verbräuche bis 5.000 kWh und in Höhe von 0,22 ct/kWh für Verbräuche ab 5.001 kWh ein.

Die Netto-Kosten für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (CO2-Preis) haben sich zum 01.01.2022 von 0,46 ct/kWh um 0,09 ct/kWh auf 0,55 ct/kWh (netto) erhöht.

Für die Preisänderungen gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: „Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist."

Für Haushaltskunden mit Ersatzversorgungsbeginn ab 02.12.2021 erheben wir die nachstehenden Ersatzversorgungspreise. 
Brutto-Preise1 gültig ab 02.12.2021 bis 30.04.2022 mit Bestabrechnung2
(Ersatzversorgungsbeginn ab 02.12.2021)

Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €19,65 ct
ab 6.00110,41 €18,64 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier

Für Haushaltskunden in der Ersatzversorgung mit Lieferbeginn ab dem 02.12.2021 können wir den Arbeitspreis zum 01.05.2022 erfreulicherweise wieder senken, weil EMB für die nötigen Gas-Mengen wieder günstigere Beschaffungspreise absichern konnte. Der Grundpreis bleibt unverändert.
Brutto-Preise1 gültig ab 01.05.2022 mit Bestabrechnung2
(Ersatzversorgungsbeginn ab 02.12.2021)

 
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
Preisänderung
je kWh 
bis 6.0005,36 €12,07 ct- 7,58 ct
ab 6.00110,41 €11,06 ct- 7,58 ct 

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier

Die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe bleiben im Vergleich zum Zeitraum vor dem 01.05.2022 unverändert. In den Netto-Erdgaspreis fließt jeweils die Energiesteuer in Höhe von 0,55 ct/kWh sowie die Konzessionsabgabe (bei Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern) in Höhe von 0,51 ct/kWh für Verbräuche bis 5.000 kWh und in Höhe von 0,22 ct/kWh für Verbräuche ab 5.001 kWh ein.

Die Netto-Kosten für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (CO2-Preis) haben sich zum 01.01.2022 von 0,46 ct/kWh um 0,09 ct/kWh auf 0,55 ct/kWh (netto) erhöht.

Für die Preisänderungen gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: „Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist."

Ersatzversorgung für sonstige Letztverbraucher für Neukunden und Bestandskunden

Ab dem 01.06.2022 gibt es in der Ersatzversorgung für sonstige Letztverbraucher gesonderte Ersatzversorgungspreise für Standardlastprofilkunden (SLP) (EMB | BASIS) und Kunden mit registrierender Leistungsmessung (RLM) (EMB | ERDGAS Ersatzversorgung RLM). Für RLM-Kunden ist damit zugleich eine Preiserhöhung verbunden. Für SLP-Kunden bleibt der Preis unverändert. 

 

Brutto-Preise1 gültig ab 01.12.2021 mit Bestabrechnung2

Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €19,65 ct
ab 6.00110,41 €18,64 ct

Details zur Preiszusammensetzung bis einschließlich 31.05.2022 finden Sie hier.
Details zur Preiszusammensetzung ab 01.06.2022 finden Sie hier.

 

Brutto-Preise1 gültig ab 01.12.2021 bis 31.05.2022 mit Bestabrechnung2

Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €19,65 ct
ab 6.00110,41 €18,64 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Für RLM-Kunden in der Ersatzversorgung gibt es künftig einen Grundpreis und einen Arbeitspreis Energie. Zu diesen Preisbestandteilen kommen die staatlich und regulatorisch veranlassten Preisbestandteile jeweils in der für die Belieferung der betroffenen Verbrauchsstelle anfallenden Höhe hinzu. Damit ist der von RLM-Kunden in der Ersatzversorgung zu zahlende Gesamtpreis künftig je nach Kunde und Verbrauch unterschiedlich. 

Netto-Preise gültig ab 01.06.2022

Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
300 €16,31 ct

Zu den dargestellten Preisen kommen die Netzentgelte, die Konzessionsabgabe, die Messentgelte, die Bilanzierungsumlage, das VHP-Entgelt, der CO2-Preis, die Energiesteuer und die Umsatzsteuer in jeweils der Höhe hinzu, in der sie bei Belieferung des Kunden anfallen. 

Details zu den Preisbestandteilen finden Sie im Preisblatt, das Sie hier finden.

Hintergrund der auf Grundlage von § 5 Abs. 2 GasGVV erfolgenden Änderung der Preisstruktur und Preise ist, dass sich aufgrund der aktuellen Lage auf dem Gasmarkt die Kosten für die Energiebeschaffung deutlich erhöht haben. Gegenüber der letzten Preisanpassung in der Ersatzversorgung für sonstige Letztverbraucher zum 01.12.2021 hat sich zum 01.01.2022 auch der CO2-Preis von 0,455 ct/kWh (netto) um 0,091 ct/ kWh auf 0,546 ct/kWh (netto) erhöht.

Für die Änderung der Preisstruktur und Preise gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: „Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist."

 

Rechtliche Grundlagen für die Grund- und Ersatzversorgung

Die Grund- und Ersatzversorgung erfolgt auf der Grundlage der Gasgrundversorgungsverordnung (GasGVV) und den Ergänzende Bedingungen der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH zur GasGVV.


Downloads

Fußnoten:

1 Die Preise enthalten die derzeit gültige Umsatzsteuer sowie alle weiteren derzeit gültigen Steuern, Abgaben und Umlagen. Für eine vereinfachte Darstellung wurden Preise und Beträge kaufmännisch auf zwei Stellen nach dem Komma gerundet.

2 Die für Ihren individuellen Verbrauch günstigste Preisstufe des EMB Basis wird der Abrechnung zugrunde gelegt.

Weitere Informationen zu Grundversorgungsverträgen der EMB

Bei einem Gasgrundversorgungsvertrag handelt es sich um einen sogenannten „kombinierten Vertrag“. Das bedeutet: Der Vertrag umfasst sowohl die Netznutzung als auch die Messung, ohne dass hierfür ein gesondertes Entgelt für den Kunden anfällt.

Die Jahresverbrauchsabrechnung wird grundsätzlich jährlich nach der turnusmäßigen Verbrauchsablesung erstellt. Ihren Zahlungsverpflichtungen können Sie nachkommen, indem Sie ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, die fälligen Beträge überweisen oder bar im Kundenbüro der EMB-Hauptverwaltung, Büdnergasse 1, 14552 Michendorf, einzahlen.

Ansprüche wegen Versorgungsstörungen im Sinne von § 6 Abs. 3 der GasGVV können nur gegen den Netzbetreiber geltend gemacht werden. Im Übrigen haftet EMB nach den gesetzlichen Vorschriften.

Einen Lieferantenwechsel ermöglicht EMB zügig und unentgeltlich. Preisanpassungen erfolgen auf Grundlage von § 5 Abs. 2 GasGVV. Der Grundversorgungsvertrag ist vom Kunden jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündbar.

Aktuelle Informationen zu den geltenden Angeboten und Preisen sowie zu eventuellen Wartungsentgelten und gebündelten Produkten oder Leistungen können unter https://www.emb-gmbh.de/ abgerufen werden. Informationen zu Ihren Rechten bei Beschwerden und zu Streitbeilegungsverfahren, die Ihnen im Streitfall zur Verfügung stehen, sowie Hinweise zum Verbraucherservice der Bundesnetzagentur finden Sie unter: https://www.emb-gmbh.de/ueber-uns/informationen/ihr-gutes-recht.

Haben Sie noch Fragen?

Kostenfreie Service-Hotline

Mo. – Fr. 08:00 – 18:00 Uhr