CheckCreated with Sketch. device, computer, phone, smartphone < All mini chat PLANT PLANT white CALENDAR CALENDAR white PHONE PHONE white EURO EURO white THUMBS UP THUMBS UP white
  • Regionaler Energiepartner
  • Persönlicher Service
  • Günstige Strom- & Gastarife
  • Einfacher Wechsel
Regionaler Energiepartner
Persönlicher Service
Günstige Strom- & Gastarife
Einfacher Wechsel

EMB Basis

Die Grund- und Ersatzversorgung der EMB

EMB Basis: Unser Erdgas-Grund- und Ersatzversorgungstarif

Als Energiedienstleister in Brandenburg bieten wir Ihnen einen Service, auf den Sie sich verlassen können. 

Mit der Bestabrechnungwird der Jahresabrechnung die für Ihren individuellen Verbrauch günstigste Preisstufe zugrunde gelegt.

Flexibler Zahlungsweg: Einzugsermächtigung, Überweisung oder Barzahlung

Haben Sie noch Fragen?

Kostenfreie Service-Hotline

Mo. – Fr. 07:00 – 20:00 Uhr

Preisinformationen für die Grund- und Ersatzversorgung

Derzeit kommt es zu einem unvorhersehbaren Preisanstieg auf den Energiemärkten. Aus diesem Grund stellen einzelne Gasversorger die Belieferung ein, was zu ungewöhnlich vielen Neukunden in der EMB-Grundversorgung und Ersatzversorgung führt. Vor diesem Hintergrund sind wir gezwungen unterschiedliche Grundversorgungstarife für Neu- und Bestandskunden einzuführen. Dadurch ist es uns möglich die Gasversorgung sicherzustellen. Der Preis der Grundversorgung und Ersatzversorgung richtet sich nach dem jeweiligen Vertragsbeginn und Ersatzversorgungsbeginn.

Preisinformationen für die Grundversorgung

Derzeit kommt es zu einem ungewöhnlich starken Preisanstieg auf den Energiemärkten. Seit Dezember 2020 hat sich der Einkaufspreis für Erdgas mehr als verfünffacht. Weiterhin steigen zum 01.01.2022 auch die Kosten für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (CO2-Preis) von 0,455 ct/kWh netto in 2021 um 0,091 ct/kWh auf 0,546 ct/kWh netto. Aufgrund der Erhöhung der Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb, der Erhöhung des CO2-Preises sowie auch der Änderung der Netzentgelte steigt der Preis für die Grundversorgung. Die Preisanpassung erfolgt auf Grundlage von § 5 Abs. 2 und § 5a GasGVV.

Wie sich Ihre Kosten durch diese Preisanpassung ändern, ist abhängig von Ihrem individuellen Verbrauch. Der Arbeitspreis steigt in beiden Preisstufen jeweils um 1,82 ct/kWh brutto. Die bisherigen Grundpreise bleiben in beiden Preisstufen konstant.

Brutto-Preise1 gültig bis 31.12.2021 mit Bestabrechnung2 
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €7,75 ct
ab 6.00110,41 €6,74 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

 

Brutto-Preise1 gültig ab 01.01.2022 mit Bestabrechnung
(Vertragsbeginn bis 01.12.2021)
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €9,57 ct
ab 6.00110,41 €8,56 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe bleiben im Vergleich zum Zeitraum vor dem 01.01.2022 unverändert. In den Netto-Endpreis fließt jeweils die Energiesteuer in Höhe von 0,55 ct/kWh sowie die Konzessionsabgabe (bei Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern) in Höhe von 0,51 ct/kWh für Verbräuche bis 5.000 kWh und in Höhe von 0,22 ct/kWh für Verbräche ab 5.001 kWh ein.

Bei Preisänderungen gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist."

Für Haushaltskunden mit Vertragsbeginn ab 02.12.2021 erheben wir die nachstehenden Grundversorgungspreise. 

 

Brutto-Preise1 gültig ab 02.12.2021 mit Bestabrechnung
(Vertragsbeginn ab 02.12.2021)
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €19,65 ct
ab 6.00110,41 €18,64 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier

 

Preisinformationen für die Ersatzversorgung

EMB Energie Mark Brandenburg GmbH hat bislang den Grundversorgungstarif und den Ersatzversorgungstarif (beides EMB Basis) einheitlich bepreist. Im Ersatzversorgungstarif wurde bei der Bepreisung zudem nicht zwischen den Kundengruppen der Haushaltskunden und der sonstigen Letztverbraucher unterschieden. Ab dem 01.12.2021 haben wir aufgrund der erheblichen Erhöhung der Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb die Preisstruktur in der Ersatzversorgung geändert. Ab diesem Zeitpunkt gibt es gesonderte Preise für Haushaltskunden und sonstige Letztverbraucher. 

Sonstige Letztverbraucher beziehen über das Energieversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung Erdgas in Niederdruck für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke mit einem Jahresverbrauch über 10.000 Kilowattstunden.

Haushaltskunden sind Letztverbraucher, die über das Energieversorgungsnetz der allgemeinen Versorgung Erdgas überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.

Die Ersatzversorgung
 wird auf Grundlage von § 38 EnWG bei Kunden, die in Niederdruck beliefert werden, angeboten, damit Kunden ohne einen von ihnen abgeschlossenen Erdgasliefervertrag für einen Zeitraum von drei Monaten nicht auf Erdgas verzichten müssen. Sie tritt unter anderem in Kraft, wenn ein Lieferantenwechsel scheitert oder ein Lieferant Insolvenz anmeldet und die Belieferung einstellt.

Ersatzversorgung Haushaltkunden

Ab dem 01.01.2022 steigt aufgrund der Erhöhung der Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb, der Kosten für den Erwerb von Emissionszertifikaten nach dem Brennstoffemissionshandelsgesetz (CO2-Preis) von 0,4555 ct/kWh netto auf 0,546 ct/kWh netto sowie der Änderung der Netzentgelte der Preis für die Ersatzversorgung von Haushaltskunden, die bis einschließlich 01.12.2021 in die Ersatzversorgung gefallen sind. Der Arbeitspreis steigt in beiden Preisstufen jeweils um 1,82 ct/kWh brutto. Die bisherigen Grundpreise bleiben in beiden Preisstufen konstant.

Brutto-Preisegültig bis 31.12.2021 mit Bestabrechnung2
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €7,75 ct
ab 6.00110,41 €6,74 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Brutto-Preise1 gültig ab 01.01.2022 mit Bestabrechnung2
(Ersatzversorgungsbeginn bis 01.12.2021)

Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €9,57 ct
ab 6.00110,41 €8,56 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe bleiben im Vergleich zum Zeitraum vor dem 01.01.2022 unverändert. In den Netto-Endpreis fließt jeweils die Energiesteuer in Höhe von 0,55 ct/kWh sowie die Konzessionsabgabe (bei Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern) in Höhe von 0,51 ct/kWh für Verbräuche bis 5.000 kWh und in Höhe von 0,22 ct/kWh für Verbräche ab 5.001 kWh ein.

Bei Preisänderungen gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: „Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist.

Für Haushaltskunden mit Ersatzversorgungsbeginn ab 02.12.2021 erheben wir die nachstehenden Ersatzversorgungspreise. 
Brutto-Preise1 gültig ab 02.12.2021 mit Bestabrechnung2
(Ersatzversorgungsbeginn ab 02.12.2021)

Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €19,65 ct
ab 6.00110,41 €18,64 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier

Ersatzversorgung für sonstige Letztverbraucher für Neukunden und Bestandskunden

Zum 01.12.2021 werden aufgrund der Erhöhung der Kosten für Energiebeschaffung und Vertrieb die Preise für die Ersatzversorgung sonstiger Letztverbraucher erhöht. Eine Unterscheidung zwischen Neu- und Bestandskunden findet - anders als bei der Ersatzversorgung von Haushaltskunden - nicht statt. In den zwei Preisstufen ändert sich der Arbeitspreis jeweils um 11,90 ct/kWh brutto. Die bisherigen Grundpreise bleiben in den zwei Preisstufen konstant.
Die Preisanpassung erfolgt auf Grundlage von § 5 Abs. 2 und § 5a GasGVV.

 

Brutto-Preisegültig bis 30.11.2021 mit Bestabrechnung2
Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €7,75 ct
ab 6.00110,41 €6,74 ct

 

Brutto-Preise1 gültig ab 01.12.2021 mit Bestabrechnung2

Jahresverbrauch
in kWh2
Grundpreis
je Monat
Arbeitspreis
je kWh
bis 6.0005,36 €19,65 ct
ab 6.00110,41 €18,64 ct

Details zur Preiszusammensetzung finden Sie hier.

Die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe bleiben im Vergleich zum Zeitraum vor dem 01.12.2021 unverändert. In den Netto-Endpreis fließt jeweils die Energiesteuer in Höhe von 0,55 ct/kWh sowie die Konzessionsabgabe (bei Gemeinden mit bis zu 25.000 Einwohnern) in Höhe von 0,51 ct/kWh für Verbräuche bis 5.000 kWh und in Höhe von 0,22 ct/kWh für Verbräche ab 5.001 kWh ein.

Bei Preisänderungen gilt § 5 Abs. 3 GasGVV: „Im Fall einer Änderung der Allgemeinen Preise oder ergänzenden Bedingungen hat der Kunde das Recht, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der Allgemeinen Preise und der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages mit dem Grundversorger die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist.“

Rechtliche Grundlagen für die Grund- und Ersatzversorgung

Die Grund- und Ersatzversorgung erfolgt auf der Grundlage der Gasgrundversorgungsverordnung (GasGVV) und den Ergänzende Bedingungen der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH zur GasGVV.

Die kürzlich erfolgte Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) haben wir zum Anlass genommen, unsere ergänzenden Bedingungen zur GasGVV zu prüfen und zu aktualisieren. Aus diesem Grund passen wir die „Ergänzenden Bedingungen der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH zur GasGVV“ zum 01.01.2022 auf der Grundlage des § 5 Abs. 2 GasGVV an. Zur Erhöhung der Übersichtlichkeit wurden überflüssige, rein informatorische Regelungen gekürzt, in eine neue Reihenfolge gebracht und sprachlich angepasst. Außerdem gab es auch wenige inhaltliche Änderungen:

  • Die Regelungen zur Verbrauchsfeststellung wurden von Ziffer II in den neuen § 2 geschoben. Regelungen dazu, wie die Messwertermittlung erfolgt, wurden aufgrund Doppelungen zu den Regelungen der GasGVV gestrichen.
  • Die bisherige Regelung in Ziffer XI zur Möglichkeit der Beilegung von Streitigkeiten wurden, ebenso wie der Hinweis auf die Datenschutzhinweise in der bisherigen Ziffer XIII, gestrichen, da beide Regelungen lediglich informatorischen Charakter hatten.
  • Abrechnungszeitraum (neuer § 3.2): Entsprechend der Vorgaben in § 40b Abs. 1 Satz 1 EnWG wird in § 3.2 neu festgeschrieben, dass ein Abrechnungszeitraum 12 Monate nicht überschreiten darf.
  • Elektronische Übermittlung von Abrechnungsinformationen (neuer § 3.2): Diese Vorschriften wurden neu aufgenommen, um die Anforderungen des neuen § 40 b Abs. 1 Satz 2 bis 5 EnWG umzusetzen.
  • Weiterberechnung der Kosten der Nachprüfung von Messeinrichtungen (neuer § 6): Die bisherige Regelung in Ziffer VI wurde gekürzt und die Weiterberechnungspauschale gestrichen.
  • Kosten bei Wiederaufnahme der Versorgung nach Versorgungsunterbrechung (neuer § 7): Die bisher in Ziffer IX vorhandene Regelung, dass eine Weiterberechnungspauschale in Rechnung gestellt wird, ist entfallen.

Lieferantenwechsel (§ 9): Die Regelung zum Lieferantenwechsel wurde neu aufgenommen.

Die ab 01.01.2022 gültige Version der "Ergänzenden Bedingungen der GASAG AG zur GasGVV" finden Sie hier.

Gemäß § 5 Abs. 3 GasGVV steht Ihnen im Falle einer Änderung der ergänzenden Bedingungen das Recht zu, den Vertrag ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderungen zu kündigen. Änderungen der ergänzenden Bedingungen werden gegenüber demjenigen Kunden nicht wirksam, der bei einer Kündigung des Vertrages die Einleitung eines Wechsels des Versorgers durch entsprechenden Vertragsschluss innerhalb eines Monats nach Zugang der Kündigung nachweist.

Downloads

Fußnoten:

1 Die Preise enthalten die derzeit gültige Umsatzsteuer sowie alle weiteren derzeit gültigen Steuern, Abgaben und Umlagen. Für eine vereinfachte Darstellung wurden Preise und Beträge kaufmännisch auf zwei Stellen nach dem Komma gerundet.

2 Die für Ihren individuellen Verbrauch günstigste Preisstufe des EMB Basis wird der Abrechnung zugrunde gelegt.

Weitere Informationen zu Grundversorgungsverträgen der EMB

Bei einem Gasgrundversorgungsvertrag handelt es sich um einen sogenannten „kombinierten Vertrag“. Das bedeutet: Der Vertrag umfasst sowohl die Netznutzung als auch die Messung, ohne dass hierfür ein gesondertes Entgelt für den Kunden anfällt.

Die Jahresverbrauchsabrechnung wird grundsätzlich jährlich nach der turnusmäßigen Verbrauchsablesung erstellt. Ihren Zahlungsverpflichtungen können Sie nachkommen, indem Sie ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen, die fälligen Beträge überweisen oder bar im Kundenbüro der EMB-Hauptverwaltung, Büdnergasse 1, 14552 Michendorf, einzahlen.

Ansprüche wegen Versorgungsstörungen im Sinne von § 6 Abs. 3 der GasGVV können nur gegen den Netzbetreiber geltend gemacht werden. Im Übrigen haftet EMB nach den gesetzlichen Vorschriften.

Einen Lieferantenwechsel ermöglicht EMB zügig und unentgeltlich. Preisanpassungen erfolgen auf Grundlage von § 5 Abs. 2 GasGVV. Der Grundversorgungsvertrag ist vom Kunden jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündbar.

Aktuelle Informationen zu den geltenden Angeboten und Preisen sowie zu eventuellen Wartungsentgelten und gebündelten Produkten oder Leistungen können unter https://www.emb-gmbh.de/ abgerufen werden. Informationen zu Ihren Rechten bei Beschwerden und zu Streitbeilegungsverfahren, die Ihnen im Streitfall zur Verfügung stehen, sowie Hinweise zum Verbraucherservice der Bundesnetzagentur finden Sie unter: https://www.emb-gmbh.de/ueber-uns/informationen/ihr-gutes-recht.