EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

Gaswerk mit Geschichte

Das älteste noch erhaltene Gaswerk Nordeuropas steht nicht in London, Berlin oder im Ruhrgebiet – sondern im Havelland: In Neustadt (Dosse) lädt das Technische Denkmal Besucher ein, die Geschichte der Gasversorgung zu erleben.

 

 

 

 

Foto: Förderverein zur Erhaltung
des Gaswerks Neustadt (Dosse) e. V.

Die Gaserzeugung in Europa blickt auf eine über 150-jährige Geschichte zurück. Als Stadtgas am Anfang des 20. Jahrhunderts in den Ballungsräumen populär wurde, entstanden mehr und mehr Gaswerke. Das einzige noch original erhaltene ist das Gaswerk im havelländischen Neustadt (Dosse).
 
Das Gaswerk wurde 1902 geplant und bereits 1903 eröffnet. Noch bis 1980 war es Garant für Licht und Wärme in Neustadt (Dosse). In liegenden Retorten wurde hier aus Steinkohle Stadtgas erzeugt, auch Koks und Teer entstanden bei diesem Prozess.
 
Heute bietet das Gaswerk Neustadt (Dosse) Geschichte und Technik zum Anfassen. In dem kaum veränderten Technischen Denkmal erfahren Besucher viel Interessantes über die Anfänge eines ganzen Wirtschaftszweiges. Dienstags bis Freitags (von 10 bis 16 Uhr) sowie am Wochenende (nach Terminvereinbarung) ist das Gaswerk Neustadt (Dosse) für das Publikum geöffnet.
 
Adresse: Technisches Denkmal Gaswerk Neustadt (Dosse), Havelberger Straße 25, 16845 Neustadt (Dosse)
 
Mehr Informationen erhalten Sie unter www.gaswerk-neustadt.de
 

Ihr Ansprechpartner

Jochen-Christian WernerTelefon:0331 7495-291E-Mail: pressestelle@emb-gmbh.de