EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

Aktuelles

15.12.2017

Mühlenbecker Land jetzt auch im Gasnetz eine Gemeinde

In der im Oktober 2003 aus vier eigenständigen Gemeinden gebildeten Gemeinde Mühlenbecker Land wird zum 1. Januar 2018 auch das Gasnetz „vereint“. Mit der Einbindung des Netzes im Ortsteil Zühlsdorf gehören dann alle vier Ortsteile zum Gasnetz der EMB Energie Mark Brandenburg. Mit dem Jahreswechsel wechselt damit auch der Betreiber für das Gasnetz. War bisher die EWE Netz GmbH zuständig, ist ab dem 1. Januar die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg mbH & Co. KG Betreiberin des Gasleitungsnetzes. „Der Vorteil sowohl für die Gemeinde als auch für die Gaskunden in Mühlenbecker Land: Bei allen Fragen zum Netzbetrieb gibt es nur noch einen Ansprechpartner. Deshalb war die Vereinigung der Gasnetze eine Voraussetzung für den Abschluss des Wegenutzungsvertrages mit der EMB“, erläutert Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus.
Der Eigentümerwechsel für das Gasnetz in Zühlsdorf auf die EMB erfolgt zum 1. Januar. Dr. Jens Horn, Geschäftsführer der EMB: „Wir freuen uns, dass wir als Eigentümer des Erdgasnetzes jetzt auch in Zühlsdorf einen Beitrag zur Infrastrukturentwicklung der Gemeinde Mühlenbecker Land leisten können.“ Bereits im Laufe des Jahres 2017 hat die NBB eine Verbindung gebaut, die die bisher von der EWE Netz betriebenen Leitungen in Zühlsdorf in das Gasnetz der EMB einbindet. „Dadurch wird die Gasversorgung von der NBB nicht nur nahtlos fortgeführt, sondern die Versorgungssicherheit im Zühlsdorfer Gasnetz auch erhöht“, so Andreas Winkmann, Vertriebsleiter der NBB. Weitere Maßnahmen, zum Beispiel an den Erdgas-Heizungen, sind nicht erforderlich.
 
Mit der Übernahme erfüllen EMB und NBB termingerecht ihre Verpflichtung aus dem neuen Wegenutzungsvertrag, den die EMB Ende 2015 mit der Gemeinde abgeschlossen hatte. Dadurch erweitern sich das Leitungsnetz der EMB in Mühlenbecker Land um 40 Kilometer auf rund 120 Kilometer und die Zahl der Netzanschlüsse um 800 auf fast 4.200. Für alle Fragen zum Netzbetrieb ist die NBB telefonisch erreichbar unter 030 81876-2020. Der Entstörungsdienst der NBB, der nun ebenfalls in der gesamten Gemeinde zuständig ist, hat die Rufnummer 0331 7495-330.

Ihr Ansprechpartner

Jochen-Christian WernerTelefon:0331 7495-291E-Mail: pressestelle@emb-gmbh.de