EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

EMB-Förderung für solarthermische Anlagen.

Kombinieren Sie Ihre moderne Erdgas-Brennwertheizung mit Solarthermie! Solarthermische Anlagen wandeln Sonnenenergie direkt in Wärme für Warmwasser und Raumheizung um. Mit einer solchen Anlage sparen Sie das ganze Jahr über ca. 60 Prozent der Energie für die Warmwasseraufbereitung, im Sommer sogar bis zu 100 Prozent.* Die Kombination von Erdgas-Brennwerttechnik mit Solarthermie erfüllt die Anforderungen des Erneuerbaren-Energien-Wärmegesetzes an die Wärmeerzeugung im Neubau.

* Quelle: www.asue.de

Solarthermische Anlagen bieten zahlreiche Vorteile:

  • die Kombination von Erdgas-Brennwerttechnik mit Solarthermie erfüllt
    die Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes
  • jährliche Abdeckung Ihres Warmwasserbedarfs um mehr als die Hälfte
  • energiesparsam und umweltfreundlich

 

So unterstützen wir Sie
  • bis 400 Euro EMB-Förderung für solarthermische Anlagen im Rahmen einer Heizungsmodernisierung, Erweiterung/Einbau einer Erdgasheizung
  • kostenlose Fachberatung in unserem Versorgungsgebiet auf Wunsch Vermittlung eines Vertragsinstallateurs
  • günstige Finanzierung bei Heizungsmodernisierung
Hinweise zu unserer Förderung für solarthermische Anlagen
  • Die thermische Solaranlage muss in Zusammenhang mit einer Heizungsmodernisierung einer bestehenden Erdgasheizung bzw. mit dem Einbau einer Erdgasheizung  im Neubau installiert werden und in Verbindung mit dieser Heizungsanlage der vollständigen Raumwärme- und Warmwasserversorgung dienen.
  • Erforderliche behördliche Genehmigungen sind vom Antragsteller selbst einzuholen; anfallende Gebühren bzw. Kosten sind durch den Antragsteller selbst zu tragen.
  • Die Förderungen sind ein Angebot der EMB und werden Ihnen nach Inbetriebnahme Ihrer Solaranlage gewährt.
Allgemeine Hinweise zu den Förderungen der EMB
  • Die Förderungen sind ein Angebot der EMB und werden Ihnen nach Inbetriebnahme Ihrer neuen Erdgastechnik oder Solaranlage gewährt.
  • Voraussetzung für die Zahlung des Umstellbonus und der Förderungen von solarthermischen Anlagen, Mikro-BHKW, Erdgas-Wärmepumpen, Brennstoffzellen-Heizgeräten ist die Belieferung mit Erdgas durch die EMB für vier Jahre ab Anlagenein- oder -umbau. Sollten Sie vor Ablauf dieses Zeitraumes kein Erdgas mehr von EMB beziehen, ist die gesamte Fördersumme unverzüglich zurückzuzahlen. Voraussetzung für die gestaffelte Auszahlung des EMB-Wartungszuschusses Brennwert.plus ist die Belieferung mit Erdgas von der EMB zum jeweiligen Zeitpunkt. Die Förderung der Erdgas-Neuwagen ist nicht mit einer Bindung an EMB verbunden.
  • Die Beantragung einer Förderung kann formlos sein und muss vor Beginn der Umstellung, der Modernisierung oder des Neubaus Ihrer Heizungsanlage erfolgen.
  • Die Auszahlung der Fördersummen erfolgt nach Inbetriebsetzung der Anlage, die spätestens zum 30.06.2018 nachgewiesen werden muss.
  • Die Entscheidung über die Förderung einer Maßnahme obliegt allein der EMB. Des Weiteren behält sich EMB vor, die gemachten Angaben auch vor Ort zu überprüfen.
  • Die Förderungen gelten nur für Anlagen im Grundversorgungsgebiet der EMB und sind bis zum 31.12.2017 begrenzt.

Empfohlene Erdgasgeräte

Erfahren Sie mehr über innovative Erdgastechnik.

weiter

Ihr Ansprechpartner

Steffi PfohlTelefon:0331 7495-210E-Mail: pfohl.st@emb-gmbh.de