EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

Bürger besser hören und beteiligen

Kennen Sie schon die neue Kommunikationsplattform MaerkerPlus? Diese soll Kommunen helfen, die Wünsche und Ideen ihrer Büger noch besser kennenzulernen. Erste positive Erfahrungen hat zum Beispiel die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow gemacht.

Blankenfelde-Mahlow, Ketzin, Rathenow und weitere Gemeinden haben eine Sache gemeinsam: Sie nutzen bereits MaerkerPlus. Die neue kommunale Online-Plattform sorgt in bisher sechs Städten und Gemeinden Brandenburgs für einen wirksamen Dialog zwischen Verwaltung und Bürgern – drei davon in Westbrandenburg, dem Versorgungsgebiet der EMB. Viele weitere sollen folgen.

MaerkerPlus ergänzt den bewährten Maerker

Die Weiterentwicklung ist ein neues Online-Angebot für die Bürgerinnen und Bürger, Anliegen und Anfragen, Lob und Kritik direkt an die Verwaltung heranzutragen. Innerhalb der Verwaltung wird das Anliegen an die jeweils zuständige Stelle gesendet und öffentlich beantwortet.

Was die Bürger z.B. fragen und die Komunen antworten:       

Jahr ein, Jahr aus müssen wir beobachten wie die Gemeinde sich nicht an ihre eigene Satzung hält. Es finden keine Reinigungsarbeiten vor den Gemeindegrundstücken in der Offenbachstrasse statt.

  • Wir haben zwischenzeitlich bereits auf den genannten Gemeindegrundstücken gemäht und Reinigungsarbeiten durchgeführt.

 

An der Kreuzung nahe Kaufland muss unbedingt die Ampelschaltung überprüft werden. Die Schlangen werden immer länger…

  • Wir haben das Problem weitergeleitet und wurden informiert, dass die Ampelphasen neu eingestellt wurden. Sollte das Problem weiter auftreten, teilen Sie uns das bitte mit.

 

Warum brennen die Straßenlaternen am Ende der Seestraße auch am Tag?

  • Das war uns bisher nicht bekannt. Wir werden das Problem zeitnah untersuchen und schnellstmöglich für Veränderung sorgen. Schließlich haben wir keine Kilowattstunde zu verschenken.

So funktioniert die Plattform 

MaerkerPlus besteht aus zwei Komponenten: „Ihr Anliegen" und „Diskussionsthemen". Der Bereich „Ihr Anliegen" dient, wie der Name schon sagt, dem Vorbringen lokaler und kommunaler Anliegen. Eine persönliche Antwort der Verwaltung erfolgt, sofern Kontaktdaten angegeben wurden.

Unter „Diskussionsthemen" kann eine Diskussion mit klar definierten Rahmenbedingungen von der Verwaltung online gestellt werden. In einem begrenzten Zeitraum kann dann eine konkrete Fragestellung im Rahmen der vorgegebenen Handlungsspielräume online diskutiert werden. Nach Abschluss der öffentlichen Diskussion wird ein Ergebnis über MaerkerPlus kommuniziert.

 

Erfahrungen mit MaerkerPlus in Blankenfelde-Mahlow

Katharina Schiller beim Start des Online-Portals MärkerPlus
Foto: Christian Zielke

Die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow nutzt bereits das Tool MaerkerPlus. Hauptamtsleiterin Katharina Schiller berichtet über die Erfahrungen.

 

 

Blankenfelde Mahlow gehört zu den ersten Gemeinden, die nach der Plattform Maerker nun auch MaerkerPlus eingeführt haben. Warum?

 

 

  • Unsere Gemeinde bemüht sich sehr darum, ihre Bürger an der Gestaltung des kommunalen Lebens zu beteiligen. Beim MaerkerPlus ging es ja von Anfang an darum, mit den Bürgern in Kontakt zu treten, ihre Anliegen und Ideen aufzunehmen und mit ihnen darüber zu kommunizieren. Auch wenn nicht jede Idee bedingungslos umgesetzt werden kann.

Wie kommt das bei den Bürgern Ihrer Gemeinde an?

  • Der Maerker wird von unseren Bürger/innen sehr rege genutzt. Fast 500 Meldungen stehen derzeit drin, weitere sind schon im Archiv gelandet. MaerkerPlus wird auch genutzt. Die Anzahl der Einträge ist aber geringer.

Erhöht die Öffentlichkeit der Bürgereinträge und der Antworten – jeder kann das schließlich lesen und sich seine Meinung bilden – den Druck auf die Verwaltung, akribisch zu arbeiten?

Ja, durch die Öffentlichkeit der Einträge wächst natürlich der Ansporn, die Ideen und Anregungen zeitnah zu bearbeiten. Allerdings liegt es gerade beim MaerkerPlus und den dort eingetragenen Anregungen häufig schon in der Natur des Vorschlags, dass er nicht sofort umsetzbar ist. Wir halten die Bürger/innen über den MaerkerPlus dann regelmäßig auf dem Laufenden über den aktuellen Stand des Vorschlags.

Wer kümmert sich um die Beantwortung der Anliegen?

  • Sowohl für den Maerker als auch für den MaerkerPlus gibt es eine Kollegin, die die eingehenden Hinweise täglich bearbeitet. Die Beantwortung liegt dann – je nach Anliegen – bei den zuständigen Sachbearbeitern oder auch bei den Gremien der Gemeindevertretung.

Die Bürger können auch Vorschläge unterbreiten, wofür das Geld in Ihrem Bürgerhaushalt künftig ausgegeben werden kann. Wie hilft Ihnen das?

  • Wir führen schon seit dem Jahr 2012 einen Bürgerhaushalt. Durch MaerkerPlus erhalten wir dazu noch mehr Ideen und Anregungen unserer Bürgerinnen und Bürger.

Können auch selbst Diskussionen „anstoßen”, die viele Bürger Ihrer Gemeinde bewegen?

  • Ja, der Bereich Diskussionsthemen ist dafür gedacht. Bislang haben wir davon jedoch noch keinen Gebrauch gemacht.

Haben Sie einen Rat an Ihre Kolleginnen und Kollegen in anderen Gemeindeverwaltungen, die sich noch nicht für MaerkerPlus entschieden haben?

  • Der MaerkerPlus ist ein super Instrument, um die Ideen und Anliegen der Bürger/innen zu erfahren. Die Gemeinde kann über diese Plattform sehr gut abbilden, wie sie mit diesen Ideen umgeht, was möglich ist und was nicht. Es macht natürlich Mühe, sich auf diese Weise und so intensiv mit den Anliegen auseinanderzusetzen. Wir sind aber davon überzeugt, dass der Gewinn den Aufwand rechtfertigt.

Die aktuellen Anfragen, Anliegen und Antworten des MaerkerPlus Blankenfelde-Mahlow finden Sie hier.

 

So können Kommunen MaerkerPlus nutzen

In der gegenwärtigen Pilotphase ist die Nutzung des neuen Portals noch kostenlos, die Kosten trägt das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg. Wer die günstige Gelegenheit nutzen möchte, findet hier weitere Informationen:

Kommunales Anwendungszentrum Brandenburg
beim Zentralen IT-Dienstleister (ZIT-BB)
Steinstraße 104-106
14480 Potsdam
Telefon: +49331 39-9050 oder -9051

E-Mail: kaz@zit-bb.brandenburg.de