EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

Sehr geehrte kommunale Vertreter,

aller guten Dinge sind eigentlich drei – die EMB kann in diesem Newsletter sogar vier tolle Nachrichten verkünden. Die für unser Unternehmen, vor allem aber für die Kommunen unseres Versorgungsgebietes große Bedeutung haben – und unsere Region insgesamt voranbringen.

  • Erstens verlegt die EMB 2020 ihren Firmensitz von Potsdam-Babelsberg nach Michendorf, also mitten ins „Herz“ unseres Versorgungsgebietes. Damit beschreiten wir konsequent unseren Weg als Energiepartner der Bürger, der Wirtschaft und der Kommunen weiter. Dass Michendorfs Bürgermeister Reinhard Mirbach so lobende Worte zum Umzug findet, freut uns besonders und ist Ansporn, das Projekt gut zu meistern.
  • Zweitens haben wir in Rhinow erstmals die Regie über eine Nahwärmeversorgung übernommen, die rund 200 Wohnungen und eine Turnhalle mit Biogas „grün“ beheizt. Damit erweitern wir unser Portfolio als Energiedienstleister und wollen zukünftig in ähnliche kommunale Projekte investieren. Sprechen Sie uns gern an!
     
  • Drittens gibt es viele Interessenten für ein zweites KEEN, sodass wir sicher sind, die auch für die Finanzierung eines solchen Energieeffizienz-Netzwerks ideale Zahl von acht bis zwölf Kommunen zu erreichen.
     
  • Viertens führen wir im Schuljahr 2018/19 die „Mission Energiesparen“ weiter. In den vergangenen acht Schuljahren hatten sich rund 5.000 Schüler aus 195 Klassen und 40 Schulen auf die Mission begeben, zu Hause und in verschiedenen kommunalen Gebäuden nach „Energiefressern“ gesucht. Ist bei der Neuauflage auch eine 8. Klasse „ihrer“ Schule dabei?
     

Noch ist das Jahr 2018 längst nicht rum und ich bin sicher, dass wir bis Jahresende weitere gute Nachrichten für Sie und Ihre Bürger bereithalten.

Viel Freude beim Lesen!
 
Ihr Jens Teich
Referent Kommunen der EMB

 

Themen EMB kommunal 3 | 2018