EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

Sieger der Mission Energiesparen stehen fest

Im großen Finale drückte der Trebbiner Bürgermeister „seiner“ Klasse so fest die Daumen, dass es zum Sieg reichte.

 

 

 

 

Schülerinnen, Schüler und Lehrerin der Klasse 8b der Goetheoberschule Trebbin mit Bürgermeister Thomas Berger (links) und seiner Stellvertreterin Ina Schulze (rechts).

Nein, damit hatten der Trebbiner Bürgermeister Thomas Berger und seine Stellvertreterin Ina Schulze nicht gerechnet. Zwar waren die jungen Energiesparer der Klasse 8b der Goetheoberschule Trebbin mit einem 2. Platz aus den Vorrunden nach Potsdam gereist, aber dass es am Ende Platz 1 und eine Prämie in Höhe von 3.000 Euro werden würde – davon hatten sie höchstens geträumt. Das Daumendrücken ihres Bürgermeisters vor Ort hatte sich gelohnt.

 
Thomas Berger überzeugt sich vom
Sieger-Modell "Kita Sonnenblume"

Die Plätze 2 und 3 im Finale der Mission Energiesparen belegten die Klassen 8b Gymnasium Wittstock sowie 8a Gymnasium Wittstock – der neue Klimamanager der Stadt, Maik Weber, hatte die beiden Klassen nach Potsdam begleitet und ebenso fest die Daumen gedrückt. Auf Platz 4 landeten die 8b Hedwig-Bollhagen-Gymnasium Velten, die 8c Vicco-von-Bülow-Gymnasium Stahnsdorf und die 8a Vicco-von-Bülow-Gymnasium Stahnsdorf.

„Angesichts der vielen zukunftsweisenden Ideen der Jugendlichen betonte Dr. Jens Horn, EMB-Geschäftsführer und Mitglied der Jury: „Was die Jugendlichen hier gezeigt haben, ist in der Tat ein Stück Klimaschutz.“

Und hier zwei TV-Reportagen vom Finale:

Potsdam TV

TeltOwkanal

Ihr Ansprechpartner

Jochen-Christian WernerTelefon:0331 7495-291E-Mail: pressestelle@emb-gmbh.de