EMB Energie Mark Brandenburg GmbH

Mission Energiesparen geht in die 10. Runde

Sind „Ihre“ 8. Klassen beim Jubiläum dabei?

Angesichts der „Fridays for Future“-Bewegung und des lauten Rufs der jungen Generation nach einem Wandel in der Klimaschutz-Politik erhält diese Aktion ein besonderes Gewicht: die MISSION ENERGIESPAREN der EMB, die 2019/20 zum zehnten Mal stattfindet. Denn hier können die Jugendlichen der 8. Klassen zeigen, dass sie nicht nur demonstrieren, sondern selbst einen Beitrag zur Senkung des Energieverbrauchs leisten können.

Im vergangenen Jahr hatten sich 31 Klassen aus 16 Schulen des Versorgungsgebietes der EMB zur Mission Energiesparen angemeldet. Für die Fortsetzung 2019/20 läuft gegenwärtig die Anmeldung. Sicher werden zur Jubiläums-Mission wieder „Alte Hasen“ wie die Vorjahressieger Wittstock, Wilhelmshorst und Gransee an der Start gehen, aber es werden sich bestimmt auch zahlreiche Neulinge auf eine spannende und nützliche Mission begeben. Wenn Sie wissen wollen, ob in diesem Schuljahr auch eine 8. Klasse Ihrer Stadt oder Gemeinde dabei ist: In den Schulleitungen weiß man sicher schon Näheres.

Im Januar 2020 wieder ein Kommunen-Check

Vom 23. bis 25. September wird rbb-Moderator Uwe Madel (zibb, Täter-Opfer-Polizei) in Schulklassen Westbrandenburgs unterwegs sein, um mit den Jugendlichen über die “Fridays for Future”-Bewegung und die Verantwortung des Einzelnen für den Schutz unserer Umwelt zu sprechen. Interessierte Schulen können sich ab sofort dafür unter der Missions-Hotline melden.
 
Die erste Mission, der Zu-Hause-Check, startet dann am 28. Oktober 2019. Im anschließenden Kommunen-Check Anfang 2020 nehmen die Mädchen und Jungen wieder ein kommunales Gebäude ihrer Stadt oder Gemeinde kritisch unter die Lupe. Die sechs erfolgreichsten Klassen kommen ins Finale. Den Klassen, die die meisten Verschwendungen aufspüren, winken zum 10jährigen Jubiläum Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro, die zu gleichen Teilen an die Klassen- und Schulkassen der sechs Finalisten gehen. Satte 3.000 Euro mehr als sonst. Außerdem gibt es erstmals ein Gewinnspiel mit tollen Preisen.

Bildungsministerin Britta Ernst hat wiederum die Schirmherrschaft des über die Landesgrenzen hinaus bekannten Schulwettbewerbs übernommen. Unterstützt wird das Projekt von der brandenburgischen BUNDjugend sowie dem Energie-Team der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg (WFBB).